Pringles-Phänomen: Milliarden mit Geschmacksverstärkern und Kartoffelmehl


Vor einigen Jahren habe ich angefangen, Pringles-Dosen zu sammeln. Nicht weil mir die Chips besonders gut schmecken, sondern weil ich vom aufwändigen Marketing für diesen Snack aus aufgeschäumten Kartoffelpüreepulver beeindruckt war und immer noch bin: Aus einer der billigsten Zutaten macht Kellogg’s(das Unternehmen hat Pringles von Procter & Gamble übernommen) mithilfe von TV-Werbung, absurden Geschmacksrichtungen, ständig neuem Verpackungsdesign und drei Geschmacksverstärkern (Mononatriumglutamat, Dinatriumguanylat, Dinatriuminosinat) ein globales Milliarden-Dollar-Geschäft. Ich finde, das muss man erstmal schaffen!

Die immer optimal geformten, stapelbaren Chips wurden laut Wikipedia in den 1950er und 1960er Jahren von den Procter&Gambles-Chemikern Fredric Baur und Alexander Liepa entwickelt. 1964 beginnt die Herstellung, 1968 kommen die ersten Chips auf den Markt, um in wenigen Jahren die USA zu erobern.  Heute gibt es Pringles in 45 Geschmacksrichtungen und in über 100 Ländern. Pringles ist die größte Chips-Marke der Welt. Mich fasziniert die Pringles-Dose als Sammelobjekt, weil sie sehr häufig und in kurzen Abständen für Marketingaktionen umgestaltet wird. Außerdem finde ich die oft kreativ-absurden Geschmacksrichtungen amüsant, die Pringles auf den Markt bringt.

Hier die jüngsten Bilder meiner über 100 gesammelten Dosen. Die ersten 6 Ziffern der Dateibezeichnung sind Jahr (vierstellig) und Monat (zweistellig) der Mindesthaltbarkeit – fabrikfrische Pringles sind etwa 1,5 Jahre haltbar, also eine ideale Notreserve für den Atombunker -, es folgt die Grammatur (aus der zum Teil auch das Herkunftsland ableitbar ist) und dann die Geschmacksbezeichnung wie auf der Dose angegeben.

Ich kann verschiedene saisonale Themen und Gruppen abgrenzen:

  1. Die in Deutschland permanent erhältlichen Grundfomen sind Original (rot), Paprika (gelb), Sour Cream & Onion (hellgrün), Hot & Spicy (schwarz), Texas BBQ (lila) und Cheese & Onion (dunkelgrün).
  2. Temporär treten hinzu Ketchup (blau) und Salz & Pfeffer (Schwarz-weiß-Verlauf).
  3. Sondergeschmäcker heißen „Xtreme“, sind in dunkelblau-schwarzen Dosen mit einem großen, schrägen Kreuz darauf verpackt. Sie enthalten nur 150 Gramm Chips. Es gibt die Sorten Flamin‘ Chili (rotes Kreuz), Smokin‘ Ribs (Lila Kreuz), Exploding Cheese & Chili (gelbes Kreuz), Fiery Wasabi (grünes Kreuz), Hot Paprica & Smokey Bacon (orange-gelbes Kreuz) und Spicy Sour Cream & Onion (dunkelgrünes Kreuz)
  4. Die Nebenlinie „Rice Infusion“ sammle ich nicht und lasse sie hier außer Acht.
  5. Neben Sour Cream gibt es immer wieder Käsegeschmacks-Varianten. So habe ich Pringles-Dosen mit den Bezeichnungen Chesse & Onion (2002 und 2006), Macho Nacho Cheese aus der Wild West Limited Editon (2006), Crispy Raclette (2001), Ranch (2006), Cheddar Cheese (2009) und Spring Onion & Feta Flavour aus der World Tour Edition (2005).
  6. Regelmäßig gibt es lokal zugeordnete Geschmacksrichtungen. Eine temporär begrenzte Aktion hieß World Tour (MHD 2005-2006), von der ich die Verpackungen Tomato & Mozzarella, Spanish Salsa und Spring Onion & Feta besitze. Eine aktuellere, auf die italienische Küche abzielende Reihe hieß „Mamma Mia – What a Flavour“ (MHD 2012) und enthielt u.a. Rosmary & olive oil und Tomato Mozzarella & Basil.

Weitere Fotos folgen…

Ein Gedanke zu „Pringles-Phänomen: Milliarden mit Geschmacksverstärkern und Kartoffelmehl

  1. Moin,
    der Post ist aber zwar schon alt aber ist das Thema Pringles Dosen sammeln noch aktuell?
    Ich hab auch eine Sammlung, etwa 120+ (leere) Dosen aus den Jahren 1999 – 2012. Bei den meisten Dosen ist noch die Versieglungsfolie an einem Stück dran (natürlich geöffnet).
    Es sind auch ein paar Ausländische dabei. Aus Platzgünden müssen die aber langsam weg, ich sammle schon seit 2012 keine neuen mehr.
    Besteht da interesse? Wenn dann würde ich die ganze Sammlung nur als Ganzes abgeben.

    Gruß

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s