Licensing bei Joghurts und Puddings: Marken und Comics

Milchprodukte werden immer häufiger durch eine Lizenz aufgewertet, zum Beispiel tragen viele Joghurts von Danone, Müller Milch oder Bauer inzwischen nationale und internationale Comicfiguren auf ihrer Verpackung wie Benjamin Blümchen, Prinzessin Lillifee, Sharky oder  Spongebob, Mickey Maus, Minions oder Angry Birds. Auch Marken aus dem Süßwarenbereich wie M&M, After Eight, Oreo oder Milka finden sich im Kühlregal wieder, als Joghurt-Streusel, Puddings oder Joghurtdrinks. Selbst Eigenmarken von Discountern buhlen mit selbst kreierten Comicfiguren um die Gunst der jungen Verbraucher, etwa Netto mit Karli Kugelblitz, der sich auf vielen Preiseinstiegsprodukten wiederfindet, u.a. auf Puddings.

„Licensing bei Joghurts und Puddings: Marken und Comics“ weiterlesen

Werbeanzeigen

Spongebob Schwammkopf: Doof, aber beliebt als Lizenz

Spongebob Pudding mit Geschenk
So ein sympathischer kleiner gelber Schwamm: Ihm wird oft so übel mitgespielt und dennoch bleibt er meistens friedfertig und gut gelaunt. Spongebob-Produkt Pudding mit Gimmick.

Jedes Mal, wenn bei in der TV-Serie Die Simpsons Krusty der Clown eine Nutzungslizenz an ein absolut stümperhaftes, ungesundes oder lebensgefährliches Kinderprodukt vergibt, muss ich an Spongebob Schwammkopf denken. Ich habe manchmal das Gefühl, wirklich jede Firma kriegt von Nickelodeon eine Spongebob-Lizenz für sein Produkt, egal wie schlecht es ist. Es sind vor allem die ganz süßen Getränke, die billige Schokolade, der sehr fette Pudding (mit einer völlig missglückten Spongebob-Figur-Beigabe) und die ziemlich ungesunden Fertiggerichte, die sich mit einer Spongebob-Lizenz ans Herz der Verbraucher schmiegen wollen…

„Spongebob Schwammkopf: Doof, aber beliebt als Lizenz“ weiterlesen