Die Rock Twins aus Kempten


Janine und Jessica Lenzenhuber sind eineiige Zwillinge. Sie sehen nicht nur genau gleich aus, sie teilen auch viele Interessen und Vorlieben, neben Reiten und Gitarre spielen ist das vor allem Rockmusik hören und zwar alles, von Indie bis Metall. Sofern die Eltern sich überreden lassen, fahren die Schülerinnen auf jedes Konzert, das in der Umgebung stattfindet, und auch schon mal bis nach München. Sie haben sogar eine eigene Seite bei myspace.de, auf der sie sich die „Rock Twins“ nennen. Dass die beiden Teenager seit ihrer Geburt blind sind, spielt in ihrem Leben meistens keine große Rolle. „Klar kommt es immer mal wieder vor, dass man außen vor bleibt, dass man etwas nicht kann“, sagt Janine, „aber dann muss man sich halt einfach sagen, das geht eben nicht, das kann ich jetzt nicht machen, aber es gibt schlimmeres. Man muss halt damit leben.“

Die Zwillinge und "ihr" Zivi

Seit über sechs Jahren helfen Zivis von den Johannitern den Teenagern. Der aktuelle Zivi heißt Matthias Büttner, er ist schon der sechste und „echt cool und voll nett“ finden beide. Matthias begleitet Jessica und Janine zwar auch mal auf ein Rockkonzert – schließlich ist das auch die Musik, die er selbst am liebsten hört – doch seine eigentliche Aufgabe ist es, den Zwillingen in der Schule zu assistieren. Denn sie waren nie auf einer gesonderten Schule, sondern wurden immer zusammen mit nicht-behinderten Mitschülern unterrichtet. Jetzt sind sie in der 12. Klasse der Fachoberschule. Um hier mithalten zu können, haben sie eigene Methoden entwickelt, Absprachen mit den Lehrern getroffen und eben Zivi Matthias zur Seite. „Wenn die Lehrer etwas an die Tafel schreiben, dann lesen sie das vor und wir schreiben dann beide mit“, erklärt Janine, „unsere Laptops sind mit einer Braille-Zeile ausgestattet, da erscheint alles, was auf dem Bildschirm steht, in Blindenschrift.“ Das Unterrichts- und Prüfungsmaterial bereit Matthias vor. Dafür steht ihm in der Schule ein eigenes Kabuff mit Rechner und Braille-Drucker zur Verfügung. Alle Zettel, die im Unterricht ausgeteilt werden, bekommt Matthias vorher von den Lehrern, scannt sie ein und spielt alles auf einen Memorystick. Von dem können sich die Mädchen die Daten auf ihr Laptop ziehen. Der Braille-Balken macht es für sie dann lesbar oder besser fühlbar. „Ich finde toll, dass sie in der Schule so gut mithalten und trotz der Hindernisse so gute Noten haben“, sagt Matthias, der selbst bis letztes Jahr hier zur Schule ging. Ihre Noten hätten sie keineswegs einem Mitleidsbonus der Lehrer zu verdanken. „Die haben genau so mit Lehrern ihre Streitigkeiten wie andere auch.“ Nur im Fach BWR, das ist Betriebswirtschaftlehrer mit Rechnungslehre, tun sie sich etwas schwerer. Zum Glück ist BWR Matthias’ Steckenpferd und so kann er den beiden darin Hilfestellung geben. Beruflich möchten Jessica und Janine später natürlich was mit Rockmusik machen, zum Beispiel Bands promoten oder im Radio moderieren. Ihr erstes On-Air-Interview könnten sie mit Brian, dem Frontmann der Band „Voice or No Voice“ führen. Der New Yorker hatte ihnen neulich eine E-Mail geschrieben, nachdem er auf die Webseite der Rock Twins gestoßen war. Brian ist nicht nur Rockmusiker, sondern ebenfalls blind. Oliver Numrich

Profil der Rock Twins: http://www.myspace.com/174076594
Profil von Voice or No Voice mit Hörbeispielen („Shoot in the Foot“, „Not my President“) http://www.myspace.com/voiceornovoice

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s