Süße Meilen: Treuepunkte fürs Naschen gibt es zur WM von Ferrero und Storck

Jeder kleine Coffeeshop bietet Stempelkarten zur Kundenbindung an, für die man nach zehn gekauften Latte Macciatos den elften gratis bekommt. Die großen Ketten wie Starbucks führen die Kundenbindung selbstverständlich digital durch und bieten ihren Topkunden sogar goldene VIP-Plastikarten (hatte ich auch mal!). Selbst im Restaurantbereich gibt es Kundenbindungsprogramme wie etwa „Vapiano People“ und natürlich bei den großen Hotelketten wie zum Beispiel meinem Favoriten, den Hilton Hotels, das Hilton Honors-Programm. Ursprünglich sind vor allem Fluggesellschaften für ihre Meilensammelsysteme bekannt, aber eigentlich hat alles angefangen mit den Rabattmarken im Super- oder Drogerieriemarkt, deren digitaler Nachfolger die Payback– und Deutschland-Card-Systeme sind.

Warum ich das erzähle? Weil ich mich frage, warum nicht mehr Süßwarenhersteller ihre Kunden über solche Programme an sich binden. Ist es die Angst vor dem Kosten, Zweifel an der Wirksamkeit oder schlicht Trägheit und Fantasielosigkeit? Immerhin zwei große Hersteller unterhalten anlässlich der Fußball-WM temporäre Bonusprogramme für ihre treuesten Fans…

„Süße Meilen: Treuepunkte fürs Naschen gibt es zur WM von Ferrero und Storck“ weiterlesen