Pringles-Werbekampagne: Kunden werden verschaukelt


In den flotten Fernsehspots freuen sich Pringles-Esser darüber, dass jetzt genau 90 Chips in jeder Packung sind. Wie schön für sie. Leider schmecken diese 90 Kartoffelscheibchen nicht mehr so voll und mehlig, weil sie viel dünner geworden sind. Stattdessen dominiert jetzt der Geschmack des Frittierfetts. Der Hintergrund: In den letzten Jahren wurde der Inhalt der bunten Dosen immer weniger: Waren die vergleichsweise teuren Chips 2006 noch 200 Gramm schwer, sind es seit der letzten Einsparungskampagne nur noch 165 Gramm je Dose. Pringles mit „Extrem“-Geschmack enthalten sogar nur 150 Gramm. Woher ich das weiß? Ganz einfach, weil ich seit Jahren leere Pringels-Dosen sammle, wegen der vielen Designs aus verschiedenen Ländern mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Es folgen Verpackungsfotos, die den kontinuierlichen Schwund belegen. Dass die Verbraucher gerade in Deutschland statt auf die Qualität vor allem auf den Preis dessen achten, was sie vertilgen, ist ja leider hinlänglich bekannt. Trotzdem ist es schon eine Unverschämtheit von Procter & Gamble, in der Werbung ausgerechnet die hohe Menge seiner Chips anzupreisen, während die Zutaten reduziert werden. Man hätte ja auch geschmackliche Vorzüge oder ähnliches in den Vordergrund stellen können! Mehr Wissenswertes über die dreisten Lügen der Lebensmittelindustrie erfährt man bei foodwatch.

Pringels von 2006, noch mit 200 Gramm fett machenden Inhalts.
Über 180 Gramm geht es dann schnurstracks....
... runter auf 170 Gramm, um dann pünktlich zur 90-Stück-Werbekampagne
bei 165 Gramm anzukommen. Danke für die Verkackeierung, Procter & Gamble!
Darf's noch ein bisschen weniger sein? Dann emfpehle ich Pringles "Extrem" mit 150 Gramm. Quasi die Diät-Packung.

9 Gedanken zu „Pringles-Werbekampagne: Kunden werden verschaukelt

  1. Gerne würden wir dir deine Beobachtungen zum Verpackungsinhalt von Pringles näher erläutern.
    Es handelt sich bei Pringles nicht um eine versteckte Preiserhöhung oder Verbrauchertäuschung. Richtig ist, dass Pringles sämtliche Produkte einem kompletten Relaunch unterzogen hat. Dies betrifft die Verpackung ebenso wie deren Inhalt. Der Packungsinhalt wurde zwar von 180gr auf 165gr reduziert, jede Packung enthält aber mit durchschnittlich 90 Chips ebenso viele wie zuvor. Durch die Verwendung hochwertigerer Öle und einen optimierten Frittierprozess sind die Chips noch leichter und knuspriger. Darüber hinaus wurden die Pringles Geschmacksvarianten komplett überarbeitet. Mit deutlich mehr Gewürzmischung pro Packung sind die Chips jetzt würziger und leckerer als zuvor und besitzen bedingt durch den neuen Herstellungsprozess 10% weniger Fett. Für den Konsumenten bedeutet das eine deutliche Verbesserung des Geschmackserlebnisses bei gleich bleibender Anzahl an Chips.

    Gefällt mir

  2. Was? Noch mehr Geschmacksverstärker? Pringles waren doch schon vor der Gewichtsreduzierung vollkommen überwürzt! Übrigens teile ich als langjähriger Pringles-Käufer nicht die Ansicht von Pringles-Info, wonach der Konsument (also ich) ein besseres Geschmackserlebnis habe. Wie ich bereits im Ursprungstext schrieb, haben die renovierten Chips nicht mehr diesen vollen Kartoffelmehlgeschmack, weil einfach weniger Substanz da ist. Außerdem ist diese Unehrlichkeit, das reduzierte Gewicht mit einem neuen Rezept zu begründen, ein Schlag ins Gesicht jedes Kunden. Für wie dumm hält Procter & Gamble und die offenbar für die Social-Media-Kommunikation beauftragte Werbeagentur RPM-Berlin.com (die aus der Absenderadresse von „Pringles-Info“ hervorgeht) seine Kunden eiegntlich? Warum wird nicht einfach gesagt, dass eine Preiserhöhung notwendig wurde – wegen Inflation, teurerer Rohstoffe oder weil sie mehr verdienen wollen. Das wäre auch ärgerlich, aber wenigstens ehrlich.

    Gefällt mir

  3. In der Tat wurde das Geschmacksprofil der Pringles Chips verändert. Es wurden teilweise neue Zutaten und Aromen verwendet, wodurch sich der Geschmack intensiviert hat. Der Kartoffelpüreepulver-Anteil hat sich nicht wesentlich verändert. Ein optimiertes Fritierverfahren ermöglicht es zudem, die Pringles-Chips noch knuspriger herzustellen und sich das Gewicht jedes einzelnen Chips somit reduziert. Das Pringles Beiträge zu diesem Thema nicht ignoriert, sondern unter „Pringles-Info“ auf sie antwortet, halten wir übrigens für eine offen Art der Kommunikation. Nur so kann sich jeder Pringles-Kunde ein eigenes Urteil über die angesprochenen Argumente bilden.

    Gefällt mir

  4. Ich habe schon damals als es von 200g auf 185g ging nicht mehr so oft zur runden Dose gegriffen .

    Jetzt aber habt Ihr den Vogel abgeschossen, seitdem nur noch 150/165g in der runden Dose ist und ca 40 % Luft bleibt das Zeug bei uns wie Blei in den Regalen liegen und dann auch noch der Preis 1,89 Euro, ich glaube sogar vor ein paar Wochen ein Doppel-Sparpack für unglaubliche 3,99 Euro bei uns im AEZ gesehen zu haben.

    Mit mir nicht mehr, ich greife da lieber zu Produkten die nicht durch ihre große Verpackung mehr Inhalt vorgaukeln.

    Gefällt mir

  5. Ich habe mir gerade eine Packung gekauft und mich über die neue Form der Chips gewundert. Dann intuitiv auf die Grammzahl geschaut. Ich hatte in Erinnerung dass es 175 zuvor waren, jedenfalls mehr. Eine große, große Schweinterei. Das gleiche macht überigens Müllermilch. Die ist jetz 20 % !!! teurer (=400ml anstatt 500ml) drin.

    Das Schreit nach eine neuen Facebook-Gruppe!! Ich werde Fan und hoffentlich 1000sende auch!

    Gefällt mir

  6. Bei Kaufland waren die Pringles im Angebot für 1,11 € (165g). Bei der Angebotspalette sind jedoch auch die 150g-Packungen gewesen, die jedoch 1,89 € kosten. An der Kasse bekommt man dann einen Schock, da man dachte, diese Kosten auch 1,11 €. Vorsicht ist geboten. Verarschen lassen muss man sich nicht. Kaufland meiden – Pringles meiden.

    Gefällt mir

  7. bin gerade zufällig auf diese seite gekommen, bin momentan in südostasien (laos) am weg und habe mir eine dose pringles smoky bbq gekauft und als ich das erste stück herausnahm fiel mir sofort auf dass es kleiner ist als gewöhnlich!
    auf der verpackung steht 110g inhalt?!
    ich recherchierte ob pringles verschiedene größen der chips anbiete, konnte leider nichts finden.. vielleicht kann mir hier jemand weiter helfen?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s