Mokkabohnen, Blockmalz und Puffreis: Wie konkurrenzfähig sind Süßigkeiten kleiner Hersteller?

Argenta Puffreis Tafel Märchenmotiv
Puffreis-Tafeln mit Märchenmotiv von der Argenta Schokoladenmanufaktur in Weißenfels. Übrigens hergestellt in Slowenien. www.argenta-schoko.de

Manchmal frage ich mich, wie die Hersteller von altmodischem, aus der Zeit gefallenem Naschwerk wie Mokkabohnen, Puffreis oder Blockmalz ihr Überleben meistern. Zumal sie auch bei Werbung, Marketing und Verpackung kaum mit den großen Produzenten mithalten können.

Und doch finden immer wieder Raritäten ihre Nischen weiter hinten, weiter unten im Supermarktregal. Einige Relikte habe ich hier zusammen gestellt, allerdings erhebt die Übersicht keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wird beständig ergänzt. 

Übrigens: Kleiner Hersteller, geringe Stückzahl oder eigenwillige Verpackung müssen keinesfalls bedeuten, dass der Inhalt nicht schmeckt! Ich habe alles, was ich gekauft habe, ganz unvoreingenommen verkostet. Allerdings genügen bei manchen der Produkte leider sowohl die äußere Gestaltung wie der Geschmack nicht mehr den heutigen Ansprüchen der Verbraucher.

Beachtet bitte auch meinen Beitrag zu den ausgestorbenen Retro-Süßigkeiten und den misslungenen Lebensmitteln. Zu den weißen Mäusen von Aseli gibt es hier einen eigenständigen Bericht.

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.