Mein Chips-Projekt (4): Frittieren und würzen im Testlabor

Selbst gemacht Kartoffelchips in der Friteuse und in der Schale
Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen: Sehr leckere, selbst gemachte Chips!

Flattr this!

Mein Chipsprojekt nimmt weiter Gestalt an. Jetzt habe ich verschiedene Varianten von Seasonings und auch andere Arten der Aromabeeinflussungen (ich will lieber nicht zu konkret werden) ausprobiert.

Die Kartoffeln kommen von einem Brandenburger Landwirt, mit dem ich zusammenarbeite Es ist eine Sorte, die sich wegen des Stärkegehalts besonders für die Herstellung von Chips eignet.

Diese Kartoffeln musste ich gründlich waschen, weil sie direkt vom Acker kamen. Richtig lecker werden die Chips nur, wenn man sie ganz dünn schneidet, am besten nur 1 Millimeter, deshalb hat das auch lang gedauert. Anschließend muss die austretende Stärke mit Wasser abgespült und die Scheiben gut abgetrocknet werden. Das Frittieren mit so einer kleinen Haushaltsfritteuse dauert dann echt noch mal lang. Verwendet habe ich Rapsöl, weil das laut Stiftung Warentest am gesündesten sein soll. Gesünder übrigens auch als Olivenöl…

Köstliche Kartoffelchips – aber mit hohem Zeitaufwand

So viel sei schon gesagt: Meine Kartoffelchipse schmeckten mir so gut, dass ich am Ende viel zu viel davon aß und kaum noch welche für Demonstrationszwecke übrig blieben…. Und weil ich sie nicht versiegeln konnte, waren die meisten schon am nächsten Tag ziemlich welk und matschig.  Da bin ich echt froh, wenn ich bald mit einem Profi zusammen arbeite, der mir das abnimmt!

Übrigens: Alle Beiträge zu meinem Chipsprojekt gibt es hier. Über originelle Kartoffelchips habe ich bereits einen großen Übersichtartikel verfasst. Und als Pringles-Fan habe ich zu dieser weltweit populären Chipssorte auch eine eigene Rubrik angelegt. 

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dann Strg + Eingabetaste.

Werbeanzeigen

5 Kommentare

  1. Okay, die Info war beim letzten Mal noch nicht da, jetzt hat dann auch alles geklappt

  2. Hallo Markus,

    Du darfst maximal 3 Sorten auswählen, die Du gern ausprobieren würdest.
    Probiere es noch mal, ich habe die mehrfache Beantwortung zugelassen.

    Schönen Abend,
    Oliver

  3. Juhu, es geht weiter.. Kannst du schon ein wenig in Richtung Seasoning teasern ?
    Ich biete mich auch gerne als externer Tester an 😅

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.