Lebkuchenhaus: Originelle Häuschen sind keine Hexerei

Lebkuchenhaus von Dr. Oetker Kunsperhäuschen Lebkuchen und Dekorierset
Dr. Oetker Kunsperhäuschen Lebkuchen und Dekorierset, leicht überarbeitet in der 2019er-Version

Flattr this!

Eine typische vorweihnachtliche Beschäftigung, an die ich mich sehr gern erinnere, ist das gemeinsame Basteln von einem süßen Lebkuchenhaus – auch Hexenhäuschen genannt – mit meiner Mutter. Sie hatte immer mehr Geduld und Fingerspitzengefühl als ich, aber das Öffnen des Kartons mit allen benötigten Zutaten, das Zusammensetzen und Verkleben der Lebkuchenblöcke, das anschließende Dekorieren und Verzieren mit Zuckerguss und natürlich später das Abbrechen und Verknuspern des (inzwischen steinharten) Lebkuchens ist eine wunderbare Kindheitserinnerung.

Lebkuchenhaus selbst bauen und verzieren mit Zuckerkleber

Das beste daran war wahrscheinlich einfach das intensive Zusammensein, das Teamwork und gemeinsame Erschaffen eines nützlichen und schönen Gegenstands. Dass uns das Hexenhaus-Baukastenset dabei geholfen hat, habe ich gar nicht weiter wahrgenommen. Hexenhäuser sind hoffentlich immer noch (ich muss mal beim Süßwarenverband nachfragen, ob die eine Statistik haben, füge ich dann hier ein) beliebt in Deutschland.

Aber sie kommen nicht mehr ganz so schlicht und eindimensional daher! Denn mittlerweile gibt es sie auch in tollen Varianten etwa als Spukschloss von Lambertz mit Haribo-Figuren, als Lebkuchendorf der Minions, als Lebkuchen-Eisenbahn (gleich von zwei verschiedenenHerstellern) oder als Barbie-Traumschloss. Ich hoffe, dieser Trend hält an und in den nächsten Jahren gibt es in diesem Bereich (wie bei Adventskalendern) noch mehr kreative Ideen und Weiterentwicklungen!

Übersicht einiger Hexenhäuschen-Varianten

Früher war Lebküchner (in Österreich sagt mal Lebzelter) noch ein eigenständiger Beruf! Heute kann sich jeder als Lebkuchenbäcker betätigen, indem der die fertigen Bauteile mithilfe dieser Sets mehr oder weniger ambitioniert zusammenfügt.

Übrigens habe ich auch über originelle Backmischungen und haltbare Fertigkuchen geschrieben.

[amazon_link asins=’B0069LL0ZS,B009VAEIYY,B076QD485J,B018B3TU80,B075WTC1FJ,B074P6XK6M,B07JZJSJ2K,B000EMFB08,B001QPQ3ZO,B01600BOH6′ template=’ProductCarousel‘ store=’naschkater-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’b808d0b9-365a-4e87-866d-4acf5712054f‘]

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dann Strg + Eingabetaste.

Werbeanzeigen

1 Kommentar

6 Trackbacks / Pingbacks

  1. Mannerschnitte: Österreichs rosafarbenes Waffelkeksimperium – Naschkater
  2. Marketing ist alles: Phantasievoll verpacktes Brot – Naschkater
  3. Twix, Duplo und Co: Herbsttrend-Aroma Spekulatius – Naschkater
  4. Lebkuchen oder Gingerbread? Das sind die Unterschiede! – naschkater.com
  5. Neu entdeckte Weihnachts-Süßigkeiten 2018 – naschkater.com
  6. Haltbare Weichkuchen und Mini-Muffins mit Lizenzmotiv

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.