Sugarfari: Eine süße Weltreise der Naschereien

Sugarfari Berlin Prenzlauer Berg von außen

Wer in diesem Sommer Urlaub auf Balkonien macht, kann trotzdem eine süße kulinarische Weltreise erleben. Einfach einen Tagesausflug zum Laden „Sugarfari“ in der Kopenhagener Str. 69 in Berlin-Prenzlauer Berg machen und in den Schätzen aus aller Herren Länder nach den leckersten Spezialitäten suchen. Online bestellen geht natürlich auch, aber ist nicht so sinnlich und kostet meist 4,90€ Versandgebühren. Das Geschäft besteht aus zwei prall mit Süßwaren gefüllten Räumen. Viele Süßigkeiten sind nach Kontinenten sortiert und ganz niedlich in altertümliche Koffer einsortiert, zum Beispiel Afrika, West- und Osteuropa, Asien, Amerika und Ozeanien. Aber viele andere Sachen stehen zusätzlich bereit – mir fiel es als großer Freund von originellen Naschwaren jeder Art natürlich schwer, mich zu zügeln, weil einfach so viele seltene und exotische Sachen angeboten werden. Besonders nett: Viele Dinge sind auch in kleinen Portionen oder einzeln zu haben, nicht nur lose Ware (wenn die Kinder sich ihre 2-Euro-Tüten zusammenstellen, kann das schon mal ganz schön den Betrieb aufhalten!), sondern auch zum Beispiel kleine Packungen von Chips Ahoy und einzelne Poptarts oder Twinkies und Zingers von Hostess. Für die Sparfüchse gibt es eine eigene Abteilung mit reduzierten Produkten.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.