Verspielte Kindheitserinnerung: Lollies zum Dippen in Brausepulver

Swizzels Double Dip Orange Kirsch Schleckpulver
Einstiegsdroge: Double Dip von Swizzels.

Flattr this!

Ich kann mich noch genau an die die ersten Mal erinnern, als ich Double Dip von Swizzels am Kiosk kaufte und den weißen Stab aus Zuckerkomprimat anleckte, um ihn anschließend tief abwechselnd in die beiden mit Zuckerpulver gefüllten Taschen zu stecken und abzulecken. Bei Swizzels war es damals kein Brausepulver, sondern einfach aromatisiertes Zuckerpulver – jedenfalls schäumte oder knisterte es nicht, soweit ich mich erinnere – sondern ist eigentlich recht langweilig.

Anders bei den Crazy Dips von ChupaChups: Die Lollies in Fußform in Erdbeere oder Cola tunkt man nämlich in Pulver mit Knistereffekt, auf Englisch „Popping Candy“ genannt. Da passiert dann wenigstens noch etwas beim Abschlecken. Allerdings gibt es da immer nur ein Fach mit einer Sorte Pulver zum Eintauchen – bei Swizzels konnte man wechseln.

Und auch bei Fun Dip von Wonka hat man zwei Dips zur Auswahl: Apfel und – aufgepasst: Blaue Himbeere! Was es mit dieser amerikanischen Aroma-Erfindung auf sich hat, werde ich nächstens separat erläutern, ist nämlich überaus interessant.

Das polnische Unternehmen P.P.H.U. Mada bietet bei seinem Produkt „x-treme dips4fun“ einen Lolli aus Traubenzucker, der sogar in drei verschiedene Sorten Brausepulver gesteckt werden kann: mit Apel-, Erdbeeren– oder Brombeeren-Geschmack! Auf Brombeere werde ich anderer Stelle noch zu sprechen kommen müssen…

Ein weiterer Hersteller dieser klassischen, ja, fast schlicht erscheinenden Süßigkeit ist die International Sweet Trading aus Köthen mit „Cool Popping Dip„, dessen Lutsch-Stick die Form einer Hand mit ausgestrecktem Daumen (Thumbs up!) hat und ebenfalls ein Brausepulver mit Knistereffekt enthält. Irgendwo habe ich mal ein kleines Display mit dem „Freekee Triple Dipper“ fotografiert, dessen Lollies es in drei verschiedenen Sorten gab, unter anderem in der Form von Lippen und einem Gehirn.

Übersicht von Lollies zum Dippen

Noch mehr dippen: Nougatcreme zum Tunken habe ich auch schon behandelt, auch Brausepulver sowie natürlich Lollies und Dauerlutscher.

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dann Strg + Eingabetaste.

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.