Wackelpudding, Brausepulver, Maiblätter: Ist Waldmeister etwa ein Retro-Aroma?

Der Deutsche liebt seine Wälder, zumindest als romantische Verklärung. Und diese Liebe wird auch in den Namen seiner Süßigkeiten deutlich; denn da gibt es den Baumkuchen, die Braunen Blätter von Hachez, die Schwarzwälder Kirschtorte und natürlich jede Menge Waldmeister! Obwohl…  so besonders häufig begegnet mir Waldmeister-Aroma eigentlich nicht mehr in den Supermarkt-Regalen. Und auf einer Schachtel mit HallorenKugeln der Sonderedition „Waldmeister-Vanille“ steht doch tatsächlich der Zusatz „Retro„! Ist Waldmeister etwa schon reif für das aromatische Abstellgleis?!?

„Wackelpudding, Brausepulver, Maiblätter: Ist Waldmeister etwa ein Retro-Aroma?“ weiterlesen

Trendmotiv „Meerjungfrau“ adressiert süße Mädchenträume

Nicht nur Matrosen träumen von Meerjungfrauen, auch kleine Mädchen und der ein oder andere Junge. Sicherlich hat der Disney-Film „Arielle, die Meerjungfrau“ zur Popularität des Fabelwesens beigetragen, aber allein die Vorstellung, anmutig und blitzschnell, halb Mensch, halb Fisch,  durchs Wasser zu gleiten und noch dazu magische Kräfte zu  besitzen, gefällt natürlich vielen Kindern und Jugendlichen. Umso erstaunlicher, dass dem Verpackungsmotiv Einhorn nicht die Meerjungfrau auf den Fuße folgte – zurzeit erleben wir einen Boom bei Süßigkeitenverpackungen mit Flamingo-Motiven. Nun hat Krüger, der Experte für löslichen Kaffee, zu dem unter anderem die Firma Ludwig Schokolade mit den Marken Trumpf, Schogetten, Edle Tropfen sowie dem Kaubonbonstreifen Fritt gehören, den Bann gebrochen und ein wunderbar verspieltes, lösliches Milchmischgetränk auf den Markt gebracht, bei dem meiner Meinung nach wirklich alles stimmt, den Mermaid Latte.

„Trendmotiv „Meerjungfrau“ adressiert süße Mädchenträume“ weiterlesen

Kokos als Zutat und Aroma: Ein Klassiker wird neu belebt

In viel mehr Süßigkeiten als man gemeinhin denkt ist Kokos drin. Und zwar nicht erst seit gestern! Wer erinnert sich noch an die Kokosflocken mit Schokoladenüberzug, die vor einem Vierteljahrhundert überaus populär und nun etwas in Vergessenheit geraten sind? Oder die quadratische RomySchokolade von Hosta, die außer für Romy noch für die leckeren Nippons (mit Schokolade überzogene Puffreis-Scheiben) und natürlich den Erdnussriegel Mr. Tom bekannt sind. Und bekanntlich besteht Bounty von Mars auch zu großen Teilen aus dem Fruchtfleisch der Kokosnuss. Die große Frage, die sich jetzt angesichts der vielen neuen (Saison-)Produkte mit Kokosgeschmack stellt: Erlebt dieses Aroma jetzt endlich ein Revival?! Übrigens haben die meisten der Kokos-Produkte interessanterweise eine hellblaue Farbe – scheinbar wird Kokosgeschmack mit Hellblau verbunden – muss ich das verstehen…?!

„Kokos als Zutat und Aroma: Ein Klassiker wird neu belebt“ weiterlesen

Lakritz: Mal salzig, mal süß, immer lecker – nicht nur für Nordlichter

Holländer, Schweden, Norddeutsche lieben Lakritz. Doch je weiter man sich in Europa nach Süden bewegt, um so exotischer wird dieses Süßigkeit. Besonders bei Österreichern (in deren Stamm ich eingeheiratet habe) führt meine Begeisterung für Lakritz zu Kopfschütteln. Dabei ist die Geschmack gebende Zutat ganz natürlich: ein Extrakt aus den Wurzeln der Pflanze „Echtes Süßholz„, die rund um das Mittelmeer und im westlichen Asien wächst.

„Lakritz: Mal salzig, mal süß, immer lecker – nicht nur für Nordlichter“ weiterlesen

Popcorn als geschmacksgebende Zutat in Süßwaren

Wenn es um Puffmais, also Popcorn,  geht, erleben wir zurzeit eine doppelte Zunahme: Erstens des Gourmet-Popcorns mit ausgefallenen Geschmacksrichtungen und Coatings, zweitens Popcorn als ein geschmacksgebender Inhaltsstoff einer Süßware etwa bei Geleebonbons, Joghurts oder Schokolade. Und das ist schon erstaunlich, denn eigentlich ist sein Geschmack schwer zu definieren und musste vom Verbraucher erst gelernt und akzeptiert werden.

Ich würde den Geschmack so beschreiben: geröstet bis leicht verbrannt, butterig, süß und salzig. Von diesem Aromenprofil bleibt beispielsweise bei der Hollywood-Marmelade von Schwartau in Himbeer-Popcorn vor allem das Röstaroma übrig. Trotzdem nachvollziehbar und gelungen. Beim Popcorn-Jelly Belly Bean sind dagegen salzige und butterige Noten dominant, die Röstaromen niedriger eingestellt. Schokolade mit Popcorn-Stückchen ist dagegen fast schon trivial. Trotzdem liste ich die aufgespürten und weitere Fundstücke mit Popcorngeschmack in der nachfolgenden Galerie auf…

„Popcorn als geschmacksgebende Zutat in Süßwaren“ weiterlesen

Candysierung schreitet voran: Immer mehr Drogerieartikel mit süßen Aromen!

Ich entferne mich heute deutlich von meinem Thema Süßigkeiten und wende mich ausnahmsweise den Drogerieartikeln zu. Aber ganz bewusst, denn überraschenderweise gibt es wenigstens zwei enge Verbindungen zwischen beiden: Erstens verwenden viele Duschgels, Raumdüfte und Deos süße Aromen und Geschmacksrichtungen wie Cookie, Erdbeere oder Vanille etc. Und zweitens finden sich auf vielen Hygiene-Artikeln wie Taschentüchern, Rasierern oder Flüssigseifen Lizenzfiguren für Kinder oder Kinofilmwerbung für Erwachsene. Und da ich bereits viel über Lizenzfiguren auf Süßwaren geschrieben habe (siehe Star Wars, Minions, Schlümpfe, Hello Kitty, Peanuts, Sandmännchen, Spongebob, Kinofilme), dachte ich mir, ich muss jetzt auch einmal dieses Thema bei den Hygieneartikeln abhandeln…

„Candysierung schreitet voran: Immer mehr Drogerieartikel mit süßen Aromen!“ weiterlesen

Was steckt hinter Bubble Gum-Aroma? Naschkater recherchiert…

Schmecken will gelernt sein! Vor allem in der Kindheit wird der Geschmackssinn geprägt. Was uns gefällt oder missfällt ist abhängig von individuellen Vorlieben, aber auch vom kulturellen Umfeld. Interessant finde ich, wie sich dieser Geschmackssinn im Laufe der Zeit – kulturell und technologisch bedingt – verändert, internationalisiert und mit Begriffen, Farben und Konsistenzen verbindet. Besonders sichtbar wird es bei zeitgenössischen Bündeln aus Aroma, Farbe und sensorischen Eigenschaften, für die ein eigener Name gefunden wurde.

Zum Beispiel hätte vor 20 oder 30 Jahren niemand gewusst, was er sich unter den Geschmacksrichtungen Energydrink oder Schlumpf vorstellen sollte. Zu letzterem könnte heute jedes Kind sofort die passenden Adjektive liefern. Ein nicht mehr taufrisches, aber immer noch sehr beliebtes und zeitgemäßes Aromenbouquet ist übrigens „Cola„, das sich im wesentlichen zusammensetzt aus Limette, Vanille und würzigen Subnoten wie Zimt. Ältere „Geschmacksmuster„, etwa aus den Wirtschaftswunderjahren, sind inzwischen weitgehend aus dem allgemeinen Sprachgebrauch verschwunden, so zum Beispiel „Mokka“ (das in den USA mit leicht abweichender Bedeutung weiter existiert) oder „Tuttifrutti„, das uns einst als Eiskremesorte aus Italien erreichte.

Eine Geschmacksrichtung fasziniert mich allerdings ganz besonders: Bubble Gum…

„Was steckt hinter Bubble Gum-Aroma? Naschkater recherchiert…“ weiterlesen