So verrückt sind die Sondereditionen von TicTac


TicTac Ferrero Counts Combo
TicTac bringt „Counts Combo“ in den Gruselfarben Orange und Lila in den USA auf den Markt.

Kaum einer weiß, dass tictac zu Ferrero gehört – die machen nämlich nicht nur Sachen mit Haselnuss und Schokolade, sondern auch die Erfrischungspillen! Entsprechend viel mehr verschiedene tictac-Sorten gibt es in Italien, dem Heimatland von Ferrero: nicht nur die kleinen Pillen zur Atemerfrischung, sondern auch dickere, platte Varianten („tictac breeze„) und Kaugummi („tictac Gum„). Aber in den letzten Jahren gibt es auch hierzulande immer mehr Varianten von den klassischen weißen (Minze) und orangenen (Orange) Pillen wie etwa die Minions-Bananen-Edition (Minions sehen ja an sich schon aus wie kleine tictacs), die Simpsons-Editions (mit echt schrägen Geschmacksrichtungen wie Bubble Gum, Donut und Heidelbeere) oder die „emotions edition„, bei der kleine Gesichter auf die tictacs gedruckt waren. Dabei scheint es sich generell um eine Weiterentwicklung bei tictac zu handeln, nicht nur die zusätzlichen, gewagteren Geschmacksrichtungen, sondern auch das Bedrucken, das auch bei Minions und Simpsons stattfand. Die technische Herausforderung, so kleine Pillen halbwegs gleichbleibend zu bedrucken, ist ja nicht zu unterschätzen. In den USA, wo es ja von fast allen international verbreiteten Süßigkeiten noch mal mehr verrückte Sorten gibt, habe ich auch eine Halloween-Edition gefunden. Und sicherlich gibt es noch mal mehr, wenn man gezielt danach sucht…

dfdfdfdf

4 Gedanken zu „So verrückt sind die Sondereditionen von TicTac

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s