Sauer erfrischt: Zitronen-Geschmack in Süßigkeiten

Matilde Vicenzi Grisbi Lemon Cream 150 Gramm
Kekse Matilde Vicenzi Grisbi mit dem Geschmack "Lemon Cream"

Flattr this!

Es gibt Schokolade mit Zitronengeschmack (z. B. von Halloren, Lindt und Daim), zitronige Fruchtgummis (Haribo), Kaubonbon (Mamba) und Gelee-Produkte (Argenta, Heindl, Sperlari), schokolierte Zitronen (La Estepena), Kekse á la limone (Softcake), Hartbonbons (Vitraletten, tictac) – gern auch mit Prickeleffekt (PrickelPit), Kaugummi (tictac) und Lakritz (Hitschler) mit Zitronen-Aroma, Protein- bzw. Algenriegel, Müsli (Kölln), Popcorn und sogar Chips mit Zitrusfrische (Doritos, Seabroock).

Bei den Süßwaren, den Schokoladen, Bonbons, Keksen, Fruchtgummies und Fruchtgelees kommt es auf das erfrischende Moment der Zitronensäure an, dass die Süße aus dem Zucker bzw. der Schokolade kompensiert. Wegen seiner Frische eignet sich zitroniges Aroma besonders gut für die Sommerzeit. Bei Chips und Popcorn hingegen wird die Säure gern als Komplementär zur Schärfe verwendet. Chili und Lime ist eben eine bekanntermaßen funktionierende Geschmackskombination.

Mit anderen Worten: Zitrone ist ein höchst beliebtes Aroma sowohl bei süßen wie bei salzigen Snacks und wird niemals langweilig.

Falls sie schon jemand vermisst hat: Erfrischungsstäbchen – die natürlich auch Zitronengeschmack haben – behandle ich separat und zwar hier.

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dann Strg + Eingabetaste.

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.