Asiatische Pringles: Seegras, Balsamico, Senf und Undefinierbar


Asiatische PringlesHier präsentiere ich mit größtem Sammlerstolz meine vier asiatischen Pringles-Dosen, wobei die auf dem Foto hinterste, mit der Geschmacksrichtung Seaweed (Seegras), aus Thailand stammt und die übrigen drei aus Japan. Der Geschmack der Chips ganz links geht in Richtung Senf. Der Geschmack der mittleren Dose ist undefinierbar, etwas käsig und zugleich sauer, sehr würzig (die Beschriftung ist vollständig auf japanisch, was ich leider weder sprechen und lesen kann). Die kleine pinke Dose vorn (40g) enthält Chips der Geschmacksrichtung Balsamico-Essig. Und Seaweed, schmeckt leicht nach Alge, etwas muffig, aber vor allem salzig. Diese Chips sind übrigens hellgrün und hauchdünn. Die zwei hohen japanischen Dosen wiegen 140g, sind etwas schmaler und flacher als die europäischen Dosen und deutlich kleiner als die nordamerikanischen. Seaweed kommt in Dosen á 110g, die nochmals dünner sind als die japanischen.

2 Gedanken zu „Asiatische Pringles: Seegras, Balsamico, Senf und Undefinierbar

  1. Die japanischen Pringles-Geschmacksrichtungen von Links nach Rechts:
    Senf, Sour & Butter (ist wohl Sauerrahm mit Essig und Butter), Balsamico

    Zumindest die Geschmacksrichtung steht in Katakana auf der Packung, die kann man recht einfach auch ohne Japanisch-Kentnisse Online in Tabellen nachschlagen und dann braucht es noch English und ein wenig Fantasie. Auf den Senf-Pringles steht zum Beispiel Masutado mit einem langen zweiten A und da ist der Weg nicht mehr weit zu Mustard also Senf.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s