Eierlikör und Schokolade: eine köstliche Romanze – nicht nur zu Ostern

Verpoorten Schokoladen-Ostereier mit Eierlikör in Schachtel in Eiform

Zum Kaffee beim Damenkränzchen wird er gern gereicht, nicht nur aber gerade zur Osterzeit, auch als „Topping“ für Eiscreme und Obstsalat (unbedingt mit Walnüssen verfeinern!) bietet er sich an: Der Eierlikör. Ich persönlich kam schon in jugendlichen Jahren in der schuleigenen Theater-AG in den Genuss eines Bechers Eierlikör! Immer kurz vor der Premiere, aus der Hand unseres engagierten Theaterpädagogen: „Das ölt die Stimme“ war sein Argument. Und dass der enthaltene Alkohol etwas lockerer machte und das Lampenfieber überwinden half, war das zweite, nicht ausgesprochene Argument.

Nun geht es in meinem Blog nicht um Liköre (in diesem Beitrag ausnahmsweise schon!), sondern vielmehr um Süßwaren und siehe da: Rund um Eierlikör findet sich viel mit Schokolade: Tafeln und Pralinen aus Schokolade, die mit Eierlikör gefüllt sind, aber auch Schokoladenbecherchen, aus denen man den Eierlikör trinken kann und danach die letzten Tropfen mit dem Behältnis zusammen verzehren kann. Auch als Waffelbecher mit Schokoinnenglasur zu haben.

Hier einige Hersteller und Produkte – übrigens bei den Bechern viele aus dem Osten Deutschlands. Ist Eierlikör hier etwa traditionell stärker verankert…?!

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu „Eierlikör und Schokolade: eine köstliche Romanze – nicht nur zu Ostern

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.