Nuss-Frucht-Mischungen: Studentenfutter reloaded

Rossmann Genuss Plus Knabberkram Cookie Cashews-Cranberries-Cookies-White Falkes 100G
Rossmann Genuss Plus Knabberkram Cookie Cashews-Cranberries-Cookies-White Falkes 100G

Nuss-Frucht-Mischungen sind stark im Kommen! Denn die Erkenntnis setzt sich durch: Nüsse sind gesund! Zumindest zwischen 40 und 60 Gramm täglich. Nachdem das Studentenfutter lange Zeit ein Schattendasein fristete, sind nussig-fruchtige Snacks jetzt wieder total auf dem Vormarsch! Und dabei werden sie auch immer origineller:

  1. Die Nussarten werden vielfältiger: Nicht nur Erdnuss und Haselnuss, sondern auch  Cashew, Mandel, Walnuss, Pistazie, Pecan oder Macadamia stecken in den Mischungen
  2. Die Trockenfrüchte werden vielfältiger: Cranberries haben die (von mir verabscheute) Rosinen als häufigste Früchte in Mischungen abgelöst. Außerdem findet man getrocknete Kirschen, Bananen, Ananas oder Rhabarberstückchen und Superfruits wie Physalis oder Goji-Beeren.
  3. Ganz andere Zutaten werden untergemischt, etwa süße wie Flakes, Joghurt-Pops, Kokosraspel, Schokostückchen oder Schokolinsen. Oder würzige wie Oliven, Bohnen und Sojabohnen. Oder Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Sesam oder andere Körner.
  4. Die Mischungen werden mit spannenden Gewürzen (so genannten Seasonings) aufgepeppt. Natürlich gibt es sehr viele Angebote mit unterschiedlich scharfen Gewürzen von Chili bis Sambal Olek, ebenso die klassischen Chips-Aromen von Paprika, über BBQ bis Sour Cream-Geschmack. Ich habe auch schon Mischungen mit Honig, Zimt oder Keksteig-Aroma gesehen.

Nussmischungen kommen nicht nur von Ültje

ültje hat die „Ur-Erdnüsse“ aus Bolivien entdeckt und Lorenz verpackt Mandeln, Pecan und Cashews zusammen mit Schokoladenkugeln als „Coffee Break„-Mischung – eine nette Idee. Andere Lorenz-Variationen tragen freche Namen wie „Sofa-Krimi„, „Tagträumer“ oder „Prachtstück“ und sind in auffällig himmelblaue oder kräftig königsblaue Tütchen mit Silberlack-Akzenten verpackt.

Der Trend zum gesunden Nuss-Snack – gern auch in Kombination mit anderen Zutaten wie Trockenfrüchten, Schokolade oder Chips – ruft natürlich weitere Mitbewerber auf den Plan. Mir ist dabei vor allem das Unternehmen Samba Nuts Deutschland, kurz SnD, aufgefallen, das in einem real-Markt allein mit 8 verschiedenen Nuss-Mischungen vertreten war.

Allerdings konnte ich die Sambal Oelek Erdnüsse nicht wirklich goutieren – obwohl ich es scharf mag, waren die für mich unerträglich scharf. Aber sicherlich gebe ich anderen SnD-Mischungen bei Gelegenheit noch eine Chance. Alles weitere steht bei den Bildern in der folgenden Galerie.

Frucht-Nuss-Mischungen, die noch Studentenfutter heißen

Schokolade mit Studentenfutter-Geschmack

Übersicht sonstiger interessanter Nuss-Frucht-Mischungen

Reine Nuss- und Kernmischungen sowie aromatisierte Nüsse

Übrigens: Riegel mit Nüssen habe ich unter Müsliriegel subsummiert, weil meistens Getreide dabei ist. Wenn sie sehr süß sind (wie Mr. Tom) oder mit Schokolade überzogen, dann sind sie unter den Schokoriegeln zu finden. Zu Süßigkeiten mit Cashews-Kernen habe ich eine eigene Sammlung angefertigt. Gebrannte Mandeln finden sich im Beitrags zu Jahrmarktsüßigkeiten.

Jetzt direkt kaufen bei Amazon (Affiliate Links)

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und dann Strg + Eingabetaste drücken.

2 Kommentare

  1. Übrigens: das “Durcheinander süss und salzig” enthält Cranberries, gesalzene Mandeln und Erdnüsse, Getreideflocken und schokolierte Cashews.

  2. Die Lorenz-Mischungen finde ich erstaunlich innovationsdürftig, sofern denn unter der Bedingung “gesund und natürlich” überhaupt Luft nach oben in der Zusammensetzung ist (das Nussangebot ist ja relativ überschaubar). Lediglich die Coffee Break würden mich ggf. zum Kauf animieren. Sofern hätten mindestens die Namen einen Ticken außergewöhnlicher sein dürfen.

    Die Mischungen von SnD dagegen bieten nicht nur tolle Kombis aus Nüssen und Hülsenfrüchten/Körner, sondern auch speziellere Würze wie Chili-Honig, Sambal Oelek (das ich sehr gerne mag) oder knusprige Ummantelungen.

    Aber wie Sie bereits schrieben: das sind allesamt eher Süssigkeiten, bzw. Snacks als gesundes Powerfood.

    Ich wünsche mir also mehr natürliche Mischungen, die z. B. gefriergetrocknete Beeren & Früchte, getrocknetes Gemüse (Dörrtomaten!), Bohnen und gepufftes Getreide vereinen.

20 Trackbacks / Pingbacks

  1. Experten-Interview: Diese Süßigkeit können Sie getrost Ihrem Arzt schenken! – Naschkater
  2. Rund um die Uhr-Süßigkeiten: Evolution der Kaugummi-Automaten – Naschkater
  3. Experteninterview: Neue Produkte brauchen ein „geiles Display“ – sonst sieht sie keiner – Naschkater
  4. Süßigkeiten und Snacks rund um die Fußball-WM 2018 in Russland
  5. Mal keine Pringles: Interessante Chipssorten und -verpackungen – naschkater.com
  6. Schluss mit Kartoffeln: Gemüsechips aus Grünkohl, Quinoa und Rote Beete
  7. Schnäppchenparadies: Asia-Großmarkt Dong Xuan in Lichtenberg
  8. Frittierter Knuspermais statt süßem Popcorn als neuer Snacktrend
  9. Pistazie - Die grüne Nuss als Zutat und Aroma in Süßigkeiten
  10. Cranberry, Moosbeere, Cranichbeere - diese Superfrucht hat viele Namen
  11. Turrón oder Tourrón: Nougat in Weiß und auf spanisch
  12. Knusprige Fruchtchips: Obst wird lecker durch trocknen
  13. Osteuropa: Leckere Süßigkeiten aus Tschechien, Polen und Ungarn
  14. Cashewkerne als Zutat für Müsliriegel und Nuss-Frucht-Mischungen
  15. Coronavirus: Diese Süßigkeiten und Snacks können Dein Leben retten
  16. Süßigkeiten am Rosenmontag: Kamelle als Wurfmaterial
  17. Karlsbader Oblaten sind riesige, kreisrunde Waffelkekse
  18. Ladengeschäfte in Italien und Spanien bevorzugen schmale POS-Displays
  19. Thimm Displays: Neue Produkte brauchen ein "geiles Display" - sonst sieht sie keiner
  20. Süßigkeiten mit dem Geschmack von Marillen, Aprikosen und Pfirsich

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.