Food Pairing: Ungewöhnliche Aromen-Kombinationen bei Süßigkeiten

Krüger Fritt Superfrucht Minis Erdbeere-Litschi
Krüger Fritt Superfrucht Minis Erdbeere-Litschi

Hin und wieder bin ich doch positiv überrascht, dass es Hersteller gibt, die sich trauen, auch mal ungewöhnlichere Aromen-Kombinationen aus zwei Geschmacksrichtungen in ihren Süßigkeiten auszuprobieren. Es muss ja nicht immer die aktuelle Trend-Kombi „Karamell mit Salz“ sein, oder?! Nein, wir Verbraucher wollen überrascht werden und ganz neue Sachen ausprobieren!

Um herauszufinden, welche Zutaten gut zusammen passen, hat sich eine eigene Disziplin gegründet: Das Food Pairing. Mit der Methode des Food Pairings identifizieren Experten, welche Lebensmittel vom Geschmack her gut zusammenpassen. Zum Beispiel, weil sie gemeinsame oder komplementäre Komponenten haben. Vieles sind dabei geläufige Kombinationen wie Speck mit Käse oder Spargel mit Butter. Aber spannend sind eben die für unsere Zungen neuen oder ungewöhnlichen Mischungen wie etwa Kaviar und weiße Schokolade – die sehr gut zusammen passen. Bei Süßigkeiten finde ich persönlich besonders erfreulich, wenn auch mehr Süßwarenuntypische Aromen einbezogen werden, also zum Beispiel blumige oder adstringierende.

Diese originellen Geschmackspaare habe ich bisher gefunden

  • Minze mit Erdbeere, Orange, Marzipan (wie bei After Eight), mit Zitrone (tictac Gum Liquid), mit Mango (Pulmoll Gummipastillen), mit Wassermelone (Zahnseide von Wingbrush und tictac Mixers), mit Hollunderblüte (Das Kaugummi)
  • Lakritz mit Zitrone (z. B. Hitschies von Hitschler, und mit Ingwer vonDolce Idea Gessetti), Honig (Albert Heijn), mit Karamell (Toms Heksehyl), Erdbeere (Kuhbonbons)
  • Mango mit Acerola (Fritt Superfrucht Minis), mit Sanddorn (Milford), mit Physalis (Ferrero ValParaiso), mit Cola (Coke light), mit Passionsfrucht und Alge (Whapow Eis), mit Kurkuma (Koelln Müsli)
  • Granatapfel mit Goji (Fritt Superfrucht Minis), mit Himbeere (Yogurette)
  • Erdbeere mit Litschi (Fritt Superfrucht Minis), mit Rose (Norma-Marmelade)
  • Vanille mit Cassis (Hitschies Snippets), mit Bubblegum (Stileis von Lidl)
  • Menthol mit Milch (Mental 1936 aus Italien)
  • Eukalyptus mit Blutorange und Limone (Em-Eukal Minis)
  • Kirsche mit Salbei (Dallmann’s Salbei-Bonbons), mit Cola (tictac Mixers), mit Spekulatius (Lindt Hello)
  • Sanddorn mit Blutorange (altaPharma), mit Honig, mit Ingwer (Sandokan), Granatapfel (Wiedenbauer und Em-Eukal mit Honig)
  • Kokos mit Blaubeere (z. B. Mermaid-Latte von Krüger YOU) oder Matcha (auch Krüger YOU)
  • Lavendel mit Blaubeere (Lindt Schokolade) oder Schokolade (Krüger), mit Kirsche (Schwartau Samt)
  • Zitrone mit Basilikum („Das Kaugummi“) oder Joghurt (Koelln Müsli)

Beispiele für ungewöhnliche Aromen-Kombinationen in Süßigkeiten

Für alles gibt es bekanntlich Vorreiter. Und beim Food Pairing auf dem Massenmarkt ist mir vor allem ein bekannter Hersteller von Erfrischungsgetränken als besonders wagemutig und experimentierfreudig positiv aufgefallen: Red Bull mit seinen Editions! Hier der Beweis: Winteredition 2020: Geschmacksrichtung Gletschereis (Birne-Menthol) mit Himbeere – Hammer! 2019 traute man sich an Spekulatius-Kirsch. Und die Sommer Edition 2018 war Kokos mit Blaubeeren-Geschmack – ebenso krass lecker wie wegweisend.

Übrigens: Für viele Aromen und Geschmacksrichtungen habe ich eigene Beiträge geschrieben, zum Beispiel zu Minze, Lakritze, Bubblegum, Marshmallow, Gin Tonic und Waldmeister. Oder klicke doch mal die Rubrik „Aromen„… Sogar Kuchensorten können als Geschmacksrichtungen dienen, wie dieser Artikel beweist! 

Jetzt direkt bei Amazon kaufen (Affiliate Links)

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dann Strg + Eingabetaste.

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. Süßigkeiten mit verrückten Geschmacksrichtungen
  2. Von Swizzels aus England kommen Brause-Klassiker und Kaubonbons
  3. Süße Flops: Wenn innovative Food Startups scheitern...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.